Wettringen – Unsere Heimat

Wettringen liegt etwa 25 Kilometer entfernt von der Grenze zu den Niederlanden. Die Stadt hat zirka 8200 Einwohner und liegt an der wunderschönen Steinfurter Aa.

Die Gemeinde Wettringen liegt in der Radregion Münsterland an vielen, teils überregionalen Radrouten, wie z. B. der Vechtetalroute, der RadBahn Münsterland, der Aa-Vechte-Tour, der ehemaligen Bahnstrecke Ochtrup–Rheine, dem Jubiläumsweg und der 100-Schlösser-Route.

Schauen Sie gerne mal bei unserem Angebot vorbei und erkunden Sie die Gegend selbst.

Herzlich Willkommen in Wettringen

Unsere Geschichte

Unser schönes Wettringen ist mit seinen rund 8.000 Einwohnern zwar klein aber eine der ältesten Gemeinden im Nordwesten des Münsterlandes.
Erstmals urkundlich erwähnt wurde es im Jahre 838.

Seit dem 16. Jahrhundert ist unsere Heimatstadt bekannt für seine Landwirtschaft sowie für die Herstellung und den Handel von Leinen. Aus den zunächst beschaulichen Webereien entwickelten sich die beiden großen Unternehmen, die für Wettringen die Industrialisierung einläuteten.

        • Tuchfabrik Cruse & Zeppenfeld (1845)
        • Weberei F.A. Kümpers (1893)

Während der Gründungszeit dieser Fabriken wurde außerdem die Pfarrkirche St. Petronilla von Wettringen fertiggestellt. Ihr Taufstein stammt aus der Zeit um 1250.

Sehenswürdigkeiten in Wettringen

Heimathaus Ahlers

Mitten im Ortskern steht das älteste Gebäude in Wettringen: Unser 500 Jahre altes Haus Ahlers. Ein westfälisches Bauernhaus, dem bis heute noch seine historische Bausubstanz erhalten geblieben ist.

Heute ist das Haus Ahlers mit Schafstall, der Bleichhütte und dem historischen Backhaus unser Heimathaus und dient außerdem als Standort für unseren Verkehrsverein. Nicht nur deswegen ist es Anlaufstelle für Touristen – zahlreiche Ausstellungsstücke aus vielen vergangenen Jahren können hier besichtigt werden und vermitteln einen lebhaften Eindruck über das Leben im frühen Wettringen.

Wie es sich für eine Stadt mit historischen Wurzeln im Handwerk gehört, bietet der Verkehrsverein von Wettringen regelmäßig verschiedene handwerkliche Aktivitäten wie Weben und Spinnen für Interessierte jeden Alters an.

Verkehrsverein Wettringen
Tel. 02557 929676

Villa Rothenberge

Vom Münsteraner Architekten Alfred Hensen entwickelt, wurde diese eindrucksvolle Villa im französischen Landhausstil Anfang des 20. Jahrhunderts auf dem Rothenberger Berg in Wettringen erbaut.

Spieker Termühlen

Dieser Spieker gehört zu den ältesten im Münsterland und diente früher als Unterschlupf für die Hofbewohner, um sich vor feindlichen Truppen in Sicherheit zu bringen. Noch heute kann man die Schießscharten in den Bruchsteinmauern erkennen.

Kirchen in Wettringen

Besuchen Sie auch gerne unsere drei Kirchen

        • Pfarrkirche St. Petronilla (1863)
        • Pfarrkirche St. Michael, Bilk (1908)
        • Evangelische Friedenskirche (1950)

Wettringen im Sommer

Abkühlung gefällig?
Bevor Sie nach einer ausgedienten Radtour wieder bei uns einkehren, wagen Sie doch einen Sprung ins kühle Nass:

Erholungsgebiet „Haddorfer Seen“

    • Liebevoll gestaltete Dünenlandschaft mit Spielmöglichkeiten und großzügiger Terrasse. Hier können Sie mit der ganzen Familie verweilen und zahlen nicht einmal Gebühren für Eintritt oder Parken.

 

 

Fragen oder Reservierungen? Wenden Sie isch gerne an uns und wir organisieren alles für Sie.

Wir freuen uns darauf,
Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Jetzt reservieren

Rufen Sie an oder nutzen Sie ganz bequem unser Formular

Partner von

Logo Region Münsterland
EN NL PL